iMeter Betriebsanweisung

Bluetooth Tragbarer E-Meter Einbau in Solo Can

Video Anleitung (nur in Englisch):

Installation des Programms: Windows Mac OSX, Android.

iMeter den Anschluss an Computer über Bluetooth: Windows Mac OSX, Android.

iMeter den Anschluss an Computer über USB-Kabel: Windows Mac OSX.

iMeter Programmnutzung Hinweise

Beschreibung des Geräts

черная-банка-кв-2.jpg

Das iMeter nutzt die Vorteile von digitalen Computer-E-Metern und fügt einige neue Funktionen hinzu, die bisher bei E-Metern noch nicht eingesetzt worden sind – sich aber unmittelbar aus den Vorteilen digitaler Technologie ergeben.

Wir haben versucht, alles Unnötige wegzulassen, was man nur weglassen kann: das E-Meter-Gehäuse, die Kabel vom E-Meter zum Computer und vom E-Meter zur Solodose. Wir haben nur diejenigen Bestandteile übriggelassen, ohne die es nicht geht: Solodose, E-Meter-Hardware und eine drahtlose Verbindung zwischen dem E-Meter und dem Computer.

Somit blieb nur eine logische Möglichkeit: Die E-Meter-Hardware in das Innere der Solo-Dose einzubauen, so dass nur noch die Solodose in Erscheinung tritt – sie ist das E-Meter.

Wir glauben, dass dies die optimale und nutzerfreundlichste Art ist, ein E-Meter zu konstruieren, bei der die traditionelle Dosenelektrode beibehalten wird, mit der die Anzeigen von den Handflächen der Person abgeleitet werden. Andere mögliche Elektrodenarten haben wir nicht in Betracht gezogen, da wir Anhänger von Standard-Tech und etablierten Methoden sind.

Der einzige Nachteil einer solchen Lösung ist das etwas höhere Gewicht der Dose mit E-Meter und Batterie im Inneren, verglichen mit einer leeren Dose, aber da wir hier von einem Gewicht des iMeters von etwa 120 Gramm sprechen – dem durchschnittlichen Gewicht eines Smartphones – glauben wir, dass dieses zusätzliche Gewicht außer Betracht bleiben kann.

Andererseits hat diese Lösung eine Menge Vorteile. Keine störenden Kabel mehr, keine Kontaktstellen, die sich lösen, und das iMeter für die Sitzung vorzubereiten erfordert eine Sekunde: Man drückt einfach den Einschaltknopf.

Schließlich und endlich wird auch eine großartige Mobilität geschaffen: Man kann überall auditieren – nehmen Sie einfach die Dose in die Hand und legen Ihr Smartphone vor sich. Im Café, im Zug, im Park – die ganze Welt steht für Ihr Auditing zur Verfügung.

Das iMeter ist also ein digitales, drahtloses Computer-E-Meter, das in das Innere einer Solodose eingebaut ist und über Bluetooth und wenn nötig über ein USB-Kabel funktioniert.

Sie können das iMeter auch in der Variante für 2-Hand-Dosen benutzen:

пружинный провод.jpg

Die zweite Dose wird mit der Haupt-(Solo-)Dose über die Verbindungsbuchse auf deren Unterseite verbunden. Wenn die Verbindung hergestellt wird, sind die beiden Elektroden der Solo-Dose zu einer zusammengeschaltet und werden zur einen PC-Dose, und die Zusatzdose ist als die andere Dose mit ihr verbunden.

Die zweite Dose wird mit einem kurzen Spiralkabel verbunden, das sich bei größerer Distanz zwischen den beiden Dosen auseinanderzieht. Auf diese bequeme Weise sind die Bewegungen des Preclears nicht eingeschränkt.

Unterstützte Betriebssysteme

Das iMeter funktioniert mit Computern, Laptops, Tablets und Smartphones, die eines der folgenden Betriebssysteme haben: Windows (alle Versionen ab XP, einschließlich Windows 10), Mac OSX (10.6 und höher), Android (3.x und höher).

Leider kann das iMeter nicht mit dem Apple iOS funktionieren (iPads, iPhones und iPods) und wird das auch zukünftig nicht. Dies liegt an der strengen Richtlinie von Apple, die eine Verbindung zwischen dem iOS und nicht-autorisierten Bluetooth-Geräten verbietet. Wir sind bestrebt, das iMeter für Jailbreak-i-Geräte verfügbar zu machen, aber so weit sind wir noch nicht.

Zuverlässige Bluetooth-Verbindungen

Das iMeter setzt ein modernes Bluetooth-Modul hoher Qualität ein, welches eine zuverlässige Verbindung des iMeters zum Computer ohne Unterbrechungen gewährleistet, und zwar für jede denkbare Dosenposition in einer Entfernung von bis zu 10 Metern.

Während einer sechsmonatigen Testphase mit einer Gruppe von Testnutzern sind keinerlei Probleme in Bezug auf die Zuverlässigkeit der Verbindung aufgetreten.

Das Dosenmaterial: Aluminium mit Zinnbeschichtung

Die Dosen bestehen aus Aluminium, das mit einer 30-50 Mikrometer dicken Zinnschicht überzogen ist.

Diese Schichtdicke reicht bei einer Solodose aus, um eine ziemlich lange Lebensdauer zu ermöglichen. Die Art und Dicke der Beschichtung lässt eine Politur zum Auffrischen zu.

Selbst wenn die Beschichtung sich abnutzt, liegt darunter Aluminium, was gemäß LRH ebenfalls ein zulässiges Material für Dosen ist.

Das Ersetzen der Dose ist jedoch einfach – man muss lediglich zwei Schrauben lösen, die Kapsel mit der iMeter-Hardware aus der Dose herausnehmen, die innere Verbindung lösen, und schon kann das Gerät in einer neuen Dose installiert werden.

15-20 Stunden Betriebsdauer mit einer Batterieladung

In das iMeter ist eine Batterie von 600mAh eingebaut, die 15-20 Stunden ununterbrochener Funktion des Gerätes ermöglicht.

Eine solche Batterie lässt das Gerät nicht zu schwer werden, das iMeter wiegt ungefähr 120 Gramm.

Gebrauch des iMeters

Verbindungen des iMeters und Ladevorgang

Am oberen Ende des Geräts befinden sich der Ein/Aus-Schalter, zwei LED-Anzeigen und eine MiniUSB-Buchse, durch die das iMeter mit einem Desktop-Computer verbunden werden kann. Dies ist z.B. nötig, wenn der Computer über kein Bluetooth-Modul verfügt.

Das iMeter wird durch diese MiniUSB-Buchse auch geladen. Dies kann nicht nur mit dem mitgelieferten Ladegerät geschehen, sondern mit jedem Smartphone-Ladegerät, das einen MiniUSB-Anschluss hat.

Anzeigen

Das iMeter hat zwei Anzeigen – die Betriebs-LED und die Lade-LED.

Wenn das Gerät eingeschaltet ist, aber nicht mit einem Computer verbunden und keine Daten an das Programm sendet, blinkt die Betriebs-LED. Wenn das Programm mit dem iMeter verbunden ist und Daten vom Gerät empfängt, dann leuchtet die Betriebsanzeige, ohne zu blinken.

Die Farbe der Betriebs-LED zeigt an, wie viel Batterieladung verbleibt. Wenn sie grün ist, ist die Batterie fast voll. Orange bedeutet, dass weniger als die Hälfte der Ladung verblieben ist; schaltet sie auf rot, ist noch Ladung für 1-2 Stunden Betriebszeit vorhanden, und das Gerät sollte bald wieder geladen werden.

Die Lade-LED leuchtet, während das Gerät lädt. Wenn die Batterie noch nicht vollständig geladen ist, ist die Farbe der Anzeige rot, wenn der Ladevorgang nahe seinem Ende ist, wird die Farbe orange, und wenn das Laden abgeschlossen ist, schaltet die Anzeige auf grün.

Installation des Programms und Bedienungsanleitung

Das Nachfolgende ist eine kurze Beschreibung davon, wie das Programm installiert und mit dem iMeter verbunden wird.

Weitere Informationen erhalten Sie, wenn Sie die Video-Anleitung anschauen, die sich weiter oben auf dieser Seite befindet.

Programminstallation unter Windows

Laden Sie das Archiv mit dem Programm von dieser Internetseite herunter und entpacken Sie es in irgendeinem Ordner auf Ihrem PC oder Notebook. Dort erscheint dann ein Ordner mit der Bezeichnung „iMeter“.

Um das iMeter-Programm zu starten, doppelklicken Sie auf die Datei „iMeter-x.x“, die sich in diesem Ordner befindet.

Programminstallation unter Mac OSX

Laden Sie das Archiv mit dem Programm von dieser Internetseite an irgendeine Stelle auf Ihrem Computer herunter und entpacken Sie es. Danach erscheint die Anwendung mit unserem Logo als Icon in demselben Ordner, wo sich auch das Archiv befindet.

Um das iMeter-Programm zu starten, doppelklicken Sie auf dieses Icon. Sie können diese Anwendungsdatei an eine beliebige Stelle auf Ihrem Laufwerk verschieben und sie von dort aus starten.

Programminstallation unter Android

Die einfachste - Installation mit Google Play. Öffnen Sie die Google Play auf Ihrem Android-Gerät, geben Sie in der Suchleiste oder iMetr iMeter, in der Liste der Anwendungen sehen Sie eine rote Logo, klicken Sie auf die Anwendungsseite zu gehen, und klicken Sie dann auf gefunden "Installieren".

Eine weitere Möglichkeit - das Programm von unserer Website i-meter.ru zu installieren. Von der Website können Sie ebenfalls installieren, die vorherige Version des Programms.

Öffnen Sie unsere Webseite von dem mobilen Gerät aus, auf dem Sie das Programm installieren wollen, und laden Sie das Programm apk (z.B. „iMeter 2.0 apk“) von der Seite auf Ihr Gerät herunter.

Nachdem der Download abgeschlossen ist, tippen Sie auf die heruntergeladene Datei und beginnen Sie die Installation.

Während des Installationsvorgangs könnte es sein, dass Ihnen Android mitteilt, dass Sie keine Anwendungen von nicht-autorisierten Quellen installieren können, und Sie auf das Einstellungen-Menü verweist, wo Sie dies ändern können. Setzen Sie dort einen Haken bei „Unbekannte Quellen: Installationen von Anwendungen sowohl aus vertrauten als auch aus unbekannten Quellen zulassen“, und setzen Sie die Installation fort.

Sie können auch selber das Menü Einstellungen/System/Sicherheit anwählen und die vorgenannte Einstellung mit einem Haken versehen, danach können Sie die Installation erneut starten, wenn sie unterbrochen worden ist. Nach abgeschlossener Installation erscheint ein eMeter-Icon mit unserem Logo unter Ihren Anwendungen. Sie können es zum Zwecke leichterer Verfügbarkeit auf einen Ihrer Bildschirme legen.

Um das Programm zu starten, tippen Sie auf das Anwendungs-Icon.

Verbinden des iMeter-Gerätes mit dem Computer via Bluetooth

Außer dem Installieren des Programmes müssen Sie das Gerät noch über Bluetooth mit Ihrem Computer, Notebook oder Mobilgerät verbinden.

Dies geschieht mit der jeweiligen Standardmethode der drei Betriebssysteme. Wenn Sie nicht wissen, wie man es bei Ihrem Gerät macht, schauen Sie sich bitte die entsprechenden Unterweisungsvideos auf Youtube an, oder unser eigenes Video oben auf dieser Seite.

Während des Verbindungsvorgangs kann es sein, dass das System Sie dazu auffordert, den Code zu bestätigen, der an das Gerät gesendet wurde. Das ist korrekt, bitte bestätigen Sie es. Wenn es Ihnen nicht gelingt, das Gerät mit Hilfe des automatischen Codes zu verbinden (das kann z.B. bei älteren Mac OSX-Versionen der Fall sein), wählen Sie die Option „Code manuell eingeben“ und tippen Sie „1234“ als Code ein.

Unter Windows wird das Bluetooth-Gerät auf einem neuen Com-Port (Kommunikationsport – eine Art von Kanal, über den das Gerät die Daten schicken kann) mit einer Nummer (z.B. „COM26“) installiert. Dieser wird im Betriebssystem erscheinen. Sie können die installierten Com-Ports sehen, wenn Sie in der Systemsteuerung den Gerätemanager in der Abteilung „Com- und LPT Ports“ aufsuchen.

Unter Windows müssen Sie das „Settings“- (Einstellungen-)Menü des iMeter-Programms aufsuchen, welches sich in der oberen rechten Ecke des Programmfensters befindet. Gehen Sie zur Karteikarte „Settings“, und wählen Sie in der „Choose device port“ (Auswahl des Geräte-Ports) von der Drop-Down-Liste den richtigen Com-Port des Gerätes. Danach klicken Sie auf den „OK“-Button, und dieser Port wird gespeichert werden. Danach klicken Sie auf den „Connect“- (Verbinden-)Button in der oberen linken Ecke und warten einige Sekunden, während derer die Verbindung hergestellt wird. Wenn sich die Nadel bewegt, ist alles in Ordnung, falls nicht, versuchen Sie es mit einem anderen Com-Port in der Drop-Down-Liste, bis sie den richtigen gefunden haben.

Sie müssen dies nur einmal machen, danach wird sich das Programm jedes Mal, wenn Sie es starten, automatisch mit diesem Com-Port verbinden und von dort Daten empfangen. Wenn das iMeter beim Start des Programms ausgeschaltet ist, können Sie das iMeter anschalten und es manuell verbinden, indem Sie den „Connect“-Button oben links im Hauptfenster des Programms anklicken.

Unter Mac OSX wird das Gerät auf dem Com-Port namens „iMeter“ installiert werden, so dass der richtige Port vom Programm normalerweise automatisch ausgewählt wird. Falls das nicht so ist, wählen Sie bitte den Port mit Namen „iMeter“ in der Drop-Down-Liste aus, wie es oben für Windows beschrieben ist.

Unter Android schalten Sie einfach Bluetooth an, nachdem Sie das Programm installiert und das iMeter „gepairt“ haben, und starten das Programm. Es wird sich automatisch mit dem iMeter verbinden. Sie können auch den Button „connect/disconnect“ (verbinden/trennen) in der oberen linken Ecke benutzen, um das Gerät zu verbinden oder zu trennen.

Verbindung des iMeters zu einem Computer via USB

Hierfür müssen Sie unter Windows einen Treiber für den USB-Anschluss von unserer Internetseite herunterladen.

Entpacken Sie das Archiv mit dem Treiber. In dem entpackten Ordern werden Sie 2 Dateien finden: die Treiber für die 32- und die 64-Bit-Version von Windows. Installieren Sie die für Ihre Windows-Version passende Datei. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie herausfinden, welches Betriebssystem Sie nutzen, schauen Sie sich bitte die entsprechenden Videos auf Youtube oder das Unterweisungsvideo oben auf dieser Seite an.

Nachdem Sie den Treiber installiert haben, können Sie das iMeter mit einem Kabel verbinden, das einen miniUSB-Anschluss hat (im Lieferumfang enthalten), und das iMeter anschalten, oder umgekehrt.

Nachdem die Verbindung zustande gekommen ist, wird das Betriebssystem ein Gerät auf einem neuen Com-Port installieren. Gehen Sie zu den Programmeinstellungen und wählen Sie diesen Port aus, wie oben erläutert, und klicken Sie auf OK. Wenn das Programm jetzt gestartet wird, wird es sich mit dem Gerät verbinden.

Unter Mac OSX benötigen Sie keine Treiber. Verbinden Sie das iMeter einfach mit einem USB-Kabel und wählen Sie in den Programm-Einstellungen den richtigen Port aus.

Benutzung des Programms

Schauen Sie sich bitte die Video-Anleitung zum Benutzen des iMeter-Programms am Anfang dieser Seite an.